Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Tagungen
04.11.2014, 17:52 Uhr | Käte-Tresenreuter-Haus
 
Mobilität ist Lebensqualität
Am 04.11.2014 diskutierten 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Käte-Tresenreuter-Haus an der Humboldtstraße 12 in 14193 Berlin das Thema „Mobilität ist Lebensqualität“. Zur Fachtagung hatten der Landesseniorenbeirat Berlin (LSBB) und das ESF-geförderte Projekt „Potentiale der offenen Altenarbeit stärken“ beim Sozialwerk Berlin e. V. eingeladen.
Käte-Tresenreuter-Haus - "Draußen ist das Leben, wir bringen Sie hin", warb Regina Saeger, Vorsitzende des LSBB, schon während ihrer Begrüßung für den nachhaltigen Erhalt der Mobilitätshilfe- und Besuchsdienste der Stadt. Es folgten 6 Stunden angeregten Austauschs, wie ein flächendeckendes Netz zur Sicherung der Mobilität älterer und mobilitätseingeschränkter Menschen geschaffen werden kann. Dazu analysierten Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Berliner Wohlfahrtspflege sowie Leistungserbringern in der Mobilitätshilfe und den Besuchsdiensten den Ist-Zustand und besprachen Lösungsansätze zu Organisationsformen, Qualitätssicherung und Bedarfsermittlung. Peter Stawenow, Projektleiter „Potentiale der offenen Altenarbeit stärken“ beim Sozialwerk Berlin e. V., freute sich am Ende der Veranstaltung, dass es mit der Fachtagung gelungen sei, eine von Trägerinteressen unabhängige Diskussion zu führen, die sich am enormen wie wachsenden Bedarf orientierte. Er kündigte die Fortsetzung der Diskussion an.

Tagungsprogramm

Grußwort zum Herunterladen Begrüßung und Einführung in das Thema
Frau Regina Saeger, Vorsitzende des Landesseniorenbeirates Berlin
Herr Peter Stawenow, Projektleiter „Potentiale offener Altenarbeit  stärken“ und LSBB Vorstandsmitglied

Vortrag zum Herunterladen Zur Situation der senatsgeförderten Mobilitätshilfedienste
Herr Tobias Baur, Koordinator der Mobilitätshilfedienste

Vortrag Ehrenamtliche Besuchsdienste – mehr als ein Beitrag zur Mobilität
Frau Margit Hankewitz, Vorsitzende Sozialwerk Berlin e.V.

Vortrag Hol- und Bringedienste des 2. Arbeitsmarktes
Frau Birgit Starostzik, Geschäftsführerin Jahresringe Gesellschaft Arbeit und Bildung e. V. (Stichworte zum Herunterladen: Es gilt das gesprochene Wort)

Vortrag zum Herunterladen Wie läuft ein Mobilitätshilfeeinsatz als Nachbarschaftshilfe ab?
Frau Dagmar Seidlitz, Ehrenamtsbeauftragte der Kirchengemeinde Berlin-Lichtenrade und Sprecherin der LSBB AG Ehrenamt und Selbsthilfe

Vortrag zum Herunterladen Ein Versuch zur Bedarfsermittlung
Herr Udo Castedello, Geschäftsführer BBI Gesellschaft für Beratung Bildung Innovation mbH

Podiumsdiskussion
mit den Referentinnen und Referenten
Moderation: Frau Elke Schilling, Vorsitzende der SeniorInnenvertretung Mitte und Sprecherin der LSBB AG Armut und soziale Sicherungssysteme

Diskussion in drei Arbeitsgruppen
1.    Organisationsformen
2.    Qualitätssicherung
3.    Bedarfsermittlung

Diskussion der Berichte aus den Arbeitsgruppen

Schlussbemerkungen und Ausblick
Herr Peter Stawenow

Die Fachtagung war eine gemeinsame Initiative des Kooperationspartners "Potentiale offener Altenarbeit  stärken“ und der drei LSBB Arbeitsgruppen: Armut und Soziale Sicherungssysteme; Ehrenamt, Bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe; Mobilität, ÖPNV, Verkehr.

Allen Referentinnen und Referenten sowie Frau Elke Schilling, Modereratorin der Podiumsdiskussion, vielen Dank. Ein großes Dankeschön gilt den Mitstreiterinnen und Mitstreitern im Sozialwerk Berlin e.V., die mit ihrem engagierten Schaffen erneut für eine wunderbare und herzliche Tagungsatmosphäre sorgten.